Schotterwerk Marbach-Rielingshausen

tl_files/kloepfer/content/kompetenzen/marbach.jpg1963 folgte die Übernahme des Steinbruchs in Marbach-Rielingshausen. In den Jahren 1997/1998 wurde der Neubau des Schotterwerks erstellt und in Betrieb genommen. Der Muschelkalk-Steinbruch ist mit Genehmigung des Abbaugebietes im Gewann Kegeläcker aus dem Jahr 2002  langfristig gesichert.

Produktpalette

  • Gesteinskörnungen für Beton nach DIN EN 12620:
    Splitte 2-5, 5-8, 2-8, 8-11, 11-16, 8-16 und 16-22 mm, Brechsand 0-2 mm (gewaschen)
  • Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen nach DIN EN 13043
    und Gesteinskörnungen für ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische nach
    DIN EN 13242: Brechsand 0-2 mm, Splitte 2-5, 5-8, 2-8, 8-16 und 16-32 mm
  • Schotter 32-45, Schroppen 45-80 und 80-250, Haufwerk, Vorlage grau,
    Rohrsplitte 8-16 und 16-40 mm
  • Gesteinskörnungsgemische für Schottertragschichten und Frostschutzschichten
    STS/FSS 0-32mm, STS/FSS 0-45 mm, STS/FSS RC 0-45 mm
    jeweils güteüberwacht nach TL G SoB-StB 04
  • Vorsieb 0-45 mm, Waldabsieb 0-16 mm
  • Hydraulisch gebundene Tragschicht, HST 0-45
  • Flussbau-/ Trockenmauersteine, verschiedene Größen
  • Natursand 0-1 mm, 0-2 mm
  • Annahme von unbelastetem Erdmaterial
  • Gesteinskörnungen für Deckschichten ohne Bindemittel und für Sportplätze

Der Vertrieb erfolgt über:

EKG mineral Handelskontor GmbH + Co. KG
Max-Eyth-Straße 40
71364 Winnenden
Telefon: 0 71 95 / 91 52 - 0
Telefax: 0 71 95 / 91 52 - 50
E-Mail: